Sven Kloepping

Informationen zum Autor

Name: Sven Klöpping
Angemeldet seit: 13. August 2012
URL: http://www.svenkloepping.de

Biografie

Autor, Verleger, Herausgeber, Blogger. Zum Beispiel: „MegaFusion“ (SF-Universum), sternwerk (SF-Verlag), Kaskaden (Lyrikzeitschrift), deutsche-science-fiction.de (SF-Portal/Blog). Website: http://www.svenkloepping.de

Aktuelle Beiträge

  1. Neu: Ultima Ratio – Fragmente der Zeit — 26. Oktober 2017
  2. Erschienen: Parasitengeflüster — 21. Oktober 2017
  3. Erster virtueller Literaturcon — 19. Oktober 2017
  4. Artikelverweis: Olaf Kemmlers Essay über deutsche SF — 23. September 2017
  5. Klassiker: Friedrich Streißler, „Der Radium-Motor“ u. a. — 16. September 2017

Liste der Autorenbeiträge

Neu: Ultima Ratio – Fragmente der Zeit

Zugegeben, ich hatte vorher auch noch nichts vom Rollenspielsystem Ultima Ratio gewusst. Bis mir André Skora eine nette Nachricht geschickt hat. Da haben sich offenbar einige interessante SF-Autoren zusammen getan, um diesem Rollenspiel eine Anthologie zu widmen. Also dann!

Weiterlesen »

Erschienen: Parasitengeflüster

Jeder weiß, was ein Parasit ist. Wir hassen es, von Stechmücken gequält zu werden und finden Blutegel oder Bandwürmer ekelig. Was wäre, wenn die Natur vorgesehen hat, dass diese elenden Schmarotzer mit uns kommunizieren? Und wie würden wir reagieren?
Weiterlesen »

Erster virtueller Literaturcon

An diesem Wochenende findet ein Con statt, den man nicht mit seinem eigenen Körper besuchen kann …

Weiterlesen »

Artikelverweis: Olaf Kemmlers Essay über deutsche SF

Olaf Kemmler, u. a. Mitherausgeber des SF-Magazins Exodus, hat einen interessanten, kritischen Essay zu obigem Thema verfasst. Hier könnt ihr ihn lesen. Tor Online ist überhaupt ein sehr interessantes Online-Magazin, weshalb wir es einmal in unsere Linkliste aufgenommen haben …

Have fun!

🙂

 

Klassiker: Friedrich Streißler, „Der Radium-Motor“ u. a.

Liebe Freunde der klassischen deutschen SF,
am 10. November 2017 jährt sich der Todestag des bedeutenden Leipziger Buchhandelsfachmanns und SF-Autoren Friedrich Streißler (1860 – 1917) zum 100. Mal.
Dazu ist bereits jetzt das 190-seitige Buch „Der Radium-Motor“ mit seinen 3 klassischen Zukunftsnovellen erschienen.
Mit der Jules Verne Persiflage „Der Radium-Motor“ sowie „Odorigen und Odorinal“und „Das Radium als Ehestifter“ hat er 1905 – 1912 auch einen originellen Beitrag zur frühen deutschen SF beigesteuert, den ich nach mehr als 100 Jahren jetzt in einem Buch gesammelt wiederveröffentlicht habe.
Denn Dank Streißler wissen wir jetzt wieder, dass die SF-Ideenwerkstatt von Jules Verne nicht in Frankreich, sondern in Leipzig stand,  wie schon vor 100 Jahren Gefühle mit synthetischen Düften chemisch manipuliert wurden und wie der Leipziger Straßenbahnbetrieb radioaktiv sabotiert wurde.
Mehr dazu auf www.synergenverlag.de/zukunftsvisionen.html

Diesmal mit radiumaktiven Grüßen

Ihr

Detlef Münch

Österreich: KI-Ministerium!

Na, ganz so weit ist es noch nicht, aber immerhin: ein Roboter-Rat ist bereits aktiviert worden … Weiterlesen »

Interview mit Cyborg

Cyborg, das sind vier beherzte Männer, deren Myokarde halb für Stahl und halb für Fleisch schlagen. Gerade sind sie voll am Durchstarten: z. B. auf der Wacken Warmup-Party in Bremen (siehe auch unseren Artikel). Das Interessante dabei: Frontmann Micha schreibt Texte, die als Klappentext auf einem SF-Roman stehen könnten. Und noch besser: es sind deutsche Texte! Grund genug also, ihnen mal ein paar Fragen zu stellen. Los geht’s:

Weiterlesen »

Tote Quote?

Alle reden über die Einschaltquoten. Werbebudgets werden auf Grundlage dieser Statistiken geplant. Serien werden zu Blockbustern – oder abgesetzt. Aber ist die herkömmliche Ermittlung der Einschaltquoten in Zeiten sozialer Netzwerke und viralem Internet überhaupt zeitgemäß? Und was hat das bitteschön mit deutscher Sciencefiction und Haßloch zu tun?

Weiterlesen »

Neu: „Der Tag, an dem die Welt ausfiel“ von Sven Klöpping

2012 sollte die Welt ausfallen, ja: untergehen. Sven Klöpping begann kurz vorher seinen o. a. Roman. Dieser Mut gehört belohnt. Deshalb gönnen wir diesem „talentierten Nachwuchsautor“ auch einen Artikel …

Weiterlesen »

Wiederaufnahme: „Antigona“

Oper meets SF – das hat sich das Staatstheater Kassel zur Aufgabe gemacht. Ein interessantes Projekt, wie wir finden …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «