«

»

Kruschel & Marrak zelebrieren den Weltuntergang

In der (laut eigenen Angaben) „letzten Lesung vor dem Weltuntergang“ (13. Dezember, Leipzig, siehe Kalender) gibt es für alle Zuhörer etwas Besonderes – zu kaufen: ein Sonderband mit fünf apokalyptischen Visionen der beiden Autoren mit dem Titel „Armageddon mon amour“.

 

Armageddon mon amour

Dieses Buch wird nur bei der Lesung und kurz danach erhältlich sein – denn am 21. geht die Welt ja sowieso unter. Wer würde da noch auf die Idee kommen, seine Bücher bei Amazon anzubieten? Die Auflage beträgt 99 Stück – jedes Exemplar ist nummeriert und signiert.

Inhalt:

 Michael Marrak:  Gebet für Sprengköpfe (ein lyrischer Prolog)
Michael Marrak:  Die Stille nach dem Ton
Karsten Kruschel:  Schwarz:Netz:Schwarz
Michael Marrak:  Das Concaliom
Karsten Kruschel:  Fragetechniken für ein aufschlussreiches Gespräch mit der Froschprinzessin
Michael Marrak:  Quo vadis, Armageddon?

Gelesen werden übrigens auch Geschichten aus der von dsf-Begründer Uwe Post herausgegebenen Anthologie „2012 – t minus null“. Im Gegensatz zu „Armageddon mon amour“ kann und sollte dieses Werk auch bei Amazon & Co. bestellt werden:

Amazon-Link zu „2012“