«

»

R.I.P. Wolfgang Thadewald

„Wolfgang Thadewald ist am Sonntag im Alter von 78 Jahren nach langer,
schwerer Krankheit gestorben. Er war ein Sammler deutschsprachiger, phantastischer Literatur, Autor von unter anderem Fachartikeln und umfangreichen Bibliographien für verschiedene Magazine und Lexika und vor allem Spezialist für das Leben und Werk Jules Vernes. Wolfgang Thadewald war über Jahrzehnte dem Science-Fiction-Fandom eng verbunden und unter anderem in der Science Fiction Gruppe Hannover des SFCD e.V. aktiv.“ (Quelle: phantastik.de)

Ronald M. Hahn hierzu auf FB:

„Ich lernte Wolfgang 1967 auf dem HeiCon II in Heidelberg kennen. Ich war 18, er war 30 Jahre alt (Karin war auch dabei). Er war ein sehr netter Bursche, wenn auch fürs Hannoveraner Finanzamt tätig… Wolfgang war in den späten 1950ern einer der Herausgeber des wichtigen Fanzines SOL und hat sein Leben lang jede SF-Schrulle bibliografiert, die in unserer Sprache publiziert wurde: Seine x Millionen Karteikarten waren in der Ära vor der Internet-Datenbank eine wichtige Recherchegrundlage. Außerdem war er der deutsche Agent von Stanislaw Lem. Schade um ihn.“