«

»

KLP-Nominierungen

Die Nominierungen für den Kurd-Laßwitz-Preis, einen der wichtigsten SF-Literaturpreise in Deutschland, sind veröffentlicht worden. Hier kann man sie nachlesen.

Auffällig sind die Doppelnominierungen im Kurzgeschichtenbereich. Gleich zwei Storys wurden jeweils aus den Anthologien „Bullet“, „Am Ende des Regens“ und der Zeitschrift „Exodus“ nominiert. Wir wissen zwar, dass hier niemandem die Pistole vor die Brust gesetzt wurde. Aber entweder wir haben wirklich keine anderen vergleichbaren Publikationen in Deutschland oder aber es fand sich niemand, der auch andere Texte nominieren wollte (denn mit nur 6 Nominierungen sind es viel weniger als üblich). Wie auch immer, wir beglückwünschen alle Nominierten und Beteiligten!

Besonders erfreulich finden wir die Nominierung der Fanpublikation „Geek Pray Love“ für einmalige herausragende Leistungen. Dieses Projekt hat es wirklich verdient!

Erwähnung finden könnte auch, dass Anreas Eschbach seit langem einmal nicht nominiert wurde. Aber er hatte auch kaum etwas in Sachen SF gemacht im letzten Jahr, oder?

Euer dsf-Team!