«

»

Kurd-Laßwitz-Preis: Die Nominierungen

Viele viele bunte Eier uuund einen Stapel spannender Nominierungen bringt uns dieses Wochenende der Kurd-Laßwitz-Preis!

Unter anderem sind nominiert:

Als bester deutschsprachiger SF-Roman:

„Das Schiff“ von Andreas Brandhorst

„Grauwacht“ von Robert Corvus

„Venus siegt“ von Dietmar Dath

„Kampf mit den Tloxi“ von Matthias Falke

„Der Algorithmus des Meeres“ von Frank Hebben

Die „Götterdämmerung-Trilogie“ von Frank W. Haubold

„Glühsterne“ von Axel Kruse

„Schwarzes Gold aus Warnemünde“ von Harald Martenstein und Tom Peuckert

„Paradox“ von Phillip P. Peterson

„Planet Magnon“ von Leif Randt

Als beste deutschsprachige SF-Erzählung:

„Überwachung dringend empfohlen“ von Lilian Braun

„Out of Memory“ von Christian Endres

„Versuchsreihe 13“ von Uwe Hermann

„Was geschieht dem Licht am Ende des Tunnels?“ von Karsten Kruschel

„Das Lied der Wind-Auguren“ von Michael Marrak

„Sonnenmundfinsternisstern“ von Jacqueline Montemurri

„Cyber Space Pirates Yo-Ho!“ von Uwe Post

„Robowrite“ von Gard Spirlin

 

Alle Nominierungen auf der Homepage des KLP