«

»

Der neue Brandhorst: „Omni“

Andreas Brandhorst, der mit seinem Roman „Das Schiff“ sowohl KLP als auch DSFP abgeräumt hat, legt nach. Mit „Omni“ erschien kürzlich ein weiterer SF-Roman, ebenfalls bei Piper. So wird Brandhorst wohl auch beim diesjährigen KLP wieder omnipräsent sein. Wir hoffen außerdem, dass das seltsame Artefakt in seinem neuesten Abenteuer keinen Omnizid auslöst 😉

Der Inhalt:

Aurelius, vor zehntausend Jahren auf der legendären Erde geboren, ist einer von nur sechs Menschen, die Zugang zu Omni haben, einem Zusammenschluss von Superzivilisationen, der die Macht über die Milchstraße innehat. Nun erhält Aurelius seinen letzten Auftrag: Er soll verhindern, dass ein rätselhaftes Artefakt an Bord des im Hyperraum gestrandeten Raumschiffs Kuritania in falsche Hände gerät.

Eine einflussreiche Schattenorganisation ist dem Wrack bereits auf der Spur. Der Agent Forrester und seine Tochter Zinnober sollen den Fund bergen und Aurelius entführen – denn mit seiner Hilfe könnte das Artefakt wieder aktiviert werden. Doch die Mission gerät außer Kontrolle – und Aurelius, Forrester und Zinnober finden sich in einem undurchsichtigen Spiel wieder, das die Zukunft der ganzen Menschheit bedroht …

Andreas Brandhorst: „Omni“
560 Seiten
15,00 EU (eBook 12,99 EU)
ISBN 978-3-492-70359-8

Website