News von Perry

12. November 2016
By

Machen wir sonst nicht, hier aber mal ausnahmsweise ungefiltert die News vom PR-Team zu den neuen NEO-Bänden (134 & 135) sowie zur NEO Platin Edition …

Letzten Samstag kam NEO 134 von Madeleine Puljic und Kai Hirdt: »Das Cortico-Syndrom«. Da geht es also ganz schön rund auf Terra. Und da es Madeleines erster NEO-Beitrag für PERRY RHODAN war, hat unser Chefredakteur Klaus N. Frick gleich ein Interview  mit ihr geführt.

Nächste Woche ist in der Tat wieder ein Roman von Susan Schwartz an der Reihe. Da wir jetzt wissen, dass Masmer Tronkh hinter allem steckt, dürfte der Titel von Band 135 –»Fluch der Bestie« – nicht überraschen. Die NEO-Städtereisen gehen weiter – neben Terrania sehen wir diesmal Straßburg und Dubai (worauf schon der – im Exposé einzige! – Arbeitstitel hinweist: »Sand des Verderbens«). Tipp: Die Zustände werden nicht besser, Perry Rhodan und die LESLY POUNDER vergessen wir aber auch nicht.

Das Exposé gibt sich ganz ähnlich wie schon für Band 134: »In diesem Roman ist die Erdhandlung für die Action zuständig, während es bei Perry Rhodan und Eric Leyden mal wieder eher um Rätsel geht.« Und wir etablieren einen neuen Charakter, der später noch wichtig wird.

Außerdem erscheint am Montag der zehnte Band der NEO Platin Edition. Das Buch trägt den Titel »Die Macht des Imperiums«  und enthält diese Romane: Band 37, »Die Stardust-Verschwörung« von Christian Montillon; 38, Michelle Sterns »Der Celista«; 39, »Der König von Chittagong« von Michael Marcus Thurner; und 40, Oliver Fröhlichs »Planet der Seelenfälscher«. Die für diesen Band neu geschriebene Geschichte heißt »Der Traum von Chittagong« und stammt ebenfalls von Michael Marcus Thurner.

(Quelle: Perry Rhodan Infotransmitter)

Tags: , , , , , , ,

Termine

  • 2. September 2017Phantastika
AEC v1.0.4

Das dsf-eBook


NEU: Das zweite dsf-E-Book mit Interviews und Artikeln (2013-2016)
Direkter Download: mobi | epub
Unser erstes E-Book
Direkter Download: mobi | epub

E-Books, die’s drauf haben

Der E-Book-Markt ist unübersichtlich. Unter den unendlichen vielen Eigenproduktionen Lesbares zu finden, ist Glücksache, zumal man sich auf Amazon-Rezensionen nicht verlassen kann. Daher bringt dsf in lockerer Folge Empfehlungen zu brauchbaren SF-E-Books deutschsprachiger Autoren, die auch den anspruchsvollen Leser zufriedenstellen.
E-Books, die's drauf haben

Info und Impressum

deutsche-science-fiction.de veröffentlicht Neuigkeiten und Artikel zu deutschsprachiger Science Fiction. Wir arbeiten unabhängig und nicht kommerziell. Impressum