Mutantensterben bei Perry Rhodan?

12. Dezember 2016
By

Na gut, fast. Aber immerhin: Ein Mutant stirbt. Schon wieder.

Also:

Am 18. 11. erschien NEO 135, »Fluch der Bestie« von Susan Schwartz. Seitdem wisst ihr mehr über die üble Situation auf der Erde sowie die nicht minder üblen Pläne von Masmer Tronkh, der titelgebenden Bestie.

Und nun eben (24. 11.), der »Tod eines Mutanten« als NEO 136; Autor ist wieder einmal Rainer Schorm. Das war auch der einzige Arbeitstitel, und das Exposé vermerkt: »Das dürfte die Leser sicher zum Grübeln bringen.«

Jedenfalls: »Die Lage auf der Erde spitzt sich zu.« Ein in der realen Welt seit 2016 bekannter Asteroid spielt ebenfalls eine Rolle. Es spricht das Exposé: »Die Leser, die hier ein bisschen recherchieren, werden hoffentlich überrascht feststellen, dass dieser Asteroid 2016 tatsächlich entdeckt wurde. Wir verknüpfen also einmal mehr reale mit fiktiver Forschung.«

Zwei Wochen später kam Arno Endler zu seinem Debüt bei PERRY RHODAN NEO. Der Autor, der hier seinen ersten Beitrag für PERRY RHODAN gleicher welcher Inkarnation vorlegt, war der, der sich (wie vielleicht erinnerlich) »wie ein Rennpferd kurz vor dem Start« fühlte. Um einen legendären Olympia-Reporter zu zitieren: Na, wo rennen sie denn …?

NEO-Cover Band 137 von Dirk Schulz

Na, auf der Erde und im Weltraum, unterwegs zu den Welten der Liduuri. Das Exposé sagt: »In diesem Roman gibt es eine Reihe von Handlungssträngen, die zwar alle miteinander in Zusammenhang stehen, aber in ihrer Gesamtstruktur herausfordernd sind.« Und der Kollege Frick kommentiert mit Sicht auf die Leistung des Autors: »Er hat die Aufgabe mit Bravour gelöst. Auf allen Handlungsebenen erzählt Arno Endler eine packende Geschichte.« Für New York sieht es nicht so gut aus, so dass die Terraner keine andere Möglichkeit mehr sehen, als den Sitarakh militärisch Paroli zu bieten. Keine gute Idee, wenn der Gegner so überlegen ist … Die Besatzung der LESLY POUNDER hingegen muss sich auf Uac mit einer sonderbaren Hyperstrahlung auseinandersetzen.

(Quelle: PR-Infotransmitter)

Tags: , , ,

Termine

  • 16. Juni 2017U-Con/EuroCon Dortmund
  • 2. September 2017Phantastika
AEC v1.0.4

Das dsf-eBook


NEU: Das zweite dsf-E-Book mit Interviews und Artikeln (2013-2016)
Direkter Download: mobi | epub
Unser erstes E-Book
Direkter Download: mobi | epub

E-Books, die’s drauf haben

Der E-Book-Markt ist unübersichtlich. Unter den unendlichen vielen Eigenproduktionen Lesbares zu finden, ist Glücksache, zumal man sich auf Amazon-Rezensionen nicht verlassen kann. Daher bringt dsf in lockerer Folge Empfehlungen zu brauchbaren SF-E-Books deutschsprachiger Autoren, die auch den anspruchsvollen Leser zufriedenstellen.
E-Books, die's drauf haben

Info und Impressum

deutsche-science-fiction.de veröffentlicht Neuigkeiten und Artikel zu deutschsprachiger Science Fiction. Wir arbeiten unabhängig und nicht kommerziell. Impressum