Iwoleit und van den Boom gewinnen DSFP

23. April 2017
By

Soeben wurden die Gewinner des diesjährigen Deutschen Science Fiction Preises bekanntgegeben.

Bester Roman 2016 ist demnach »Die Welten der Skiir 1: Prinzipat« von Dirk van den Boom. Es ist das erste Mal, das dieser umtriebige Autor den begehrten Preis gewinnt.

Beste Kurzgeschichte ist »Das Netz der Geächteten« von Michael K. Iwoleit (aus der vielbeachteten GAMER-Anthologie).

Die Preisverleihung findet im Juni auf dem U-Con (EuroCon) in Dortmund statt.

Deutsche-science-fiction.de gratuliert den Gewinnern!

Alle weiteren Infos und News gibt’s auf der offiziellen Homepage: dsfp.de

Tags:

Termine

  • 16. Juni 2017U-Con/EuroCon Dortmund
  • 2. September 2017Phantastika
AEC v1.0.4

Das dsf-eBook


NEU: Das zweite dsf-E-Book mit Interviews und Artikeln (2013-2016)
Direkter Download: mobi | epub
Unser erstes E-Book
Direkter Download: mobi | epub

E-Books, die’s drauf haben

Der E-Book-Markt ist unübersichtlich. Unter den unendlichen vielen Eigenproduktionen Lesbares zu finden, ist Glücksache, zumal man sich auf Amazon-Rezensionen nicht verlassen kann. Daher bringt dsf in lockerer Folge Empfehlungen zu brauchbaren SF-E-Books deutschsprachiger Autoren, die auch den anspruchsvollen Leser zufriedenstellen.
E-Books, die's drauf haben

Info und Impressum

deutsche-science-fiction.de veröffentlicht Neuigkeiten und Artikel zu deutschsprachiger Science Fiction. Wir arbeiten unabhängig und nicht kommerziell. Impressum