Neu: Ren Dhark „Weg ins Weltall“ Band 69 und Unitall Band 34

19. Juni 2017
By

Es sind zwei neue REN DHARK-Bücher erschienen:

REN DHARK „Weg ins Weltall“ Band 69 unter dem Titel „Ein sicherer Hort?“:

Der Utare Yak Yakis erweist sich als harter Brocken für die GSO-Agenten Ömer Giray und Liv Sanders. Bevor sie mit ihren Ermittlungen in Sachen der illegalen Cyborg-Technologie fortfahren können, müssen sie zuerst ein Mittel gegen die Bedrohung finden, die der Blaue darstellt.
In der Galaxis Voktar werden unterdessen Ren Dhark und seine Getreuen zu Gejagten, deren Chancen äußerst schlecht stehen. Doch es gibt Hoffnung. Ist das, was sie auf ihrer Flucht entdecken, vielleicht ein sicherer Hort?

Autoren: Jan Gardemann, Achim Mehnert und Nina Morawietz; nach dem Exposé von Ben B. Black.

Hardcover, 272 Seiten
Herausgegeben und mit Vorwort von Ben B. Black
Unitall Verlag
EUR 16,90

 

REN DHARK „Unitall“ Band 34 unter dem Titel „Willkommen im Dagmeer!“ von Andreas Zwengel:

Der Salter DelVeccio betreibt in der Galaxis Andromeda ein Theater mit erstaunlichen technischen Möglichkeiten, das in seinen Vorführungen oft geschichtliche Ereignisse von großer Bedeutung thematisiert. Zum Jubiläum des zehnjährigen Bestehens des Dagmeer-Theaters plant die Truppe rund um Direktor DelVeccio etwas ganz Besonderes, nicht ahnend, dass sie sich damit einer großen Gefahr aussetzen, denn das Thema des geplanten Stücks wird von einigen Völkern der Galaxis äußerst kritisch gesehen. Doch bevor es zum Eklat kommt, heißt es zunächst einmal: Willkommen im Dagmeer!

Hardcover, 192 Seiten
Unitall Verlag
EUR 12,90

Weitere Infos und Bestellmöglichkeit beim Verlag

Tags:

Termine

  • 2. September 2017Phantastika
AEC v1.0.4

Das dsf-eBook


NEU: Das zweite dsf-E-Book mit Interviews und Artikeln (2013-2016)
Direkter Download: mobi | epub
Unser erstes E-Book
Direkter Download: mobi | epub

E-Books, die’s drauf haben

Der E-Book-Markt ist unübersichtlich. Unter den unendlichen vielen Eigenproduktionen Lesbares zu finden, ist Glücksache, zumal man sich auf Amazon-Rezensionen nicht verlassen kann. Daher bringt dsf in lockerer Folge Empfehlungen zu brauchbaren SF-E-Books deutschsprachiger Autoren, die auch den anspruchsvollen Leser zufriedenstellen.
E-Books, die's drauf haben

Info und Impressum

deutsche-science-fiction.de veröffentlicht Neuigkeiten und Artikel zu deutschsprachiger Science Fiction. Wir arbeiten unabhängig und nicht kommerziell. Impressum