«

»

Neu: Ultima Ratio – Fragmente der Zeit

Zugegeben, ich hatte vorher auch noch nichts vom Rollenspielsystem Ultima Ratio gewusst. Bis mir André Skora eine nette Nachricht geschickt hat. Da haben sich offenbar einige interessante SF-Autoren zusammen getan, um diesem Rollenspiel eine Anthologie zu widmen. Also dann!

Das Setting:

„Das Lukeanische Reich hat zu alter Stärke zurückgefunden. Die ausschließlich virtuell abgewickelte Reichs-Kredit-Einheit (RKE) ist die Leitwährung des bekannten Weltraums. Die Bevölkerung des Reichsplaneten Lukea im System S01 schwelgt sorglos in ihrem Wohlstand. Von MUTTER, der allwissenden und allgegenwärtigen künstlichen Intelligenz (KI) überwacht, geben sie sich einem unbeschwerten Leben hin. Möglich macht dies der implantierte Kredit-Identifikations-Nano-Datenspeicher – kurz KIND. Wer ihn nicht trägt, existiert in den stets wachsamen Augen der KI und für alle anderen KINDer nicht – muss sein Dasein vorsichtig und abseits der Legalität fristen und gilt als zum Abschuss freigegeben.“ (Quelle: http://www.ultima-ratio-rpg.de/die-welt)

Herausgeber der Anthologie sind Ingo Schulze, Michael Quay und André Skora. Die Autoren heißen André Geist, Daniel Isberner, Thomas Klaus, Jörg Köster, Christian Lange, Florian Wehner und Christoph Weiß.

Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg bei diesem Projekt (und auch weiterhin viele Abenteuerpunkte)!

Das Buch erschien im Heinrich Tüffers Verlag und kostet 6,95 EU (80 Seiten, ISBN: 978-3-941340-16-9).