Schlagwort-Archiv: Begedia

Neu: „Tiefraumphasen“

Die zweite von Frank Hebben und André Skora herausgegebene Anthologie ist erschienen. Diesmal geht es um düstere Zukunftsvisionen, in denen die Menschheit kurz davor ist, alles zu vernichten was sie sich einmal aufgebaut hatte.

Weiterlesen »

Neue Plattform: Amrûn

„Amrûn Markt ist eine neue Buchhandelsplattform für Kleinverlage und Selfpublisher. Wir handeln mit allen Partnern fair und mit viel Idealismus für die Literatur.“ So beschreiben sich die Macher selbst auf ihrer Website.

Weiterlesen »

SF-Jahresrückblick von Machern und Fans der Szene

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Zeit für einen kurzen Schulterblick nach hinten. Wir haben einige Persönlichkeiten der deutschen SF-Szene gefragt: „Was waren eure Highlights? Was wünscht ihr euch für die nächste ‚Saison‘?“

Hier sind ihre Antworten:

Weiterlesen »

Überarbeitet: Ben. B. Black, „Kara und die Macht der Schergen“

Im kleinen, aber feinen Begedia-Verlag ist ein weiterer Titel erschienen. Diesmal ist es ein Roman aus der Feder von Ben B. Black, der uns aus diversen Foren wohlbekannt ist. Es geht um ein junges Mädchen, das ein Massaker überlebt und sein Leben der Suche nach einem alten Geheimnis widmet …

Kara und die Macht der Schergen
Ben B. Black
SF-Roman, TB, 276 Seiten, 12,95 Euro

 

Zum Verlag

Neuerscheinung: Prototypen und …

… andere Unwägbarkeiten. Soviel zum Titel. Es handelt sich um die neueste Story-Antho aus dem Begedia-Verlag, der durch seine mutige Verlagsphilosophie gerade auch den jungen und unbekannten Autoren (die vorwiegend Kurzgeschichten verfassen) eine Chance gibt. Hier ist sie also, die neue Begedia-Anthologie mit schönem Cover:

Weiterlesen »