«

»

Iwoleit und van den Boom gewinnen DSFP

Soeben wurden die Gewinner des diesjährigen Deutschen Science Fiction Preises bekanntgegeben.

Bester Roman 2016 ist demnach »Die Welten der Skiir 1: Prinzipat« von Dirk van den Boom. Es ist das erste Mal, das dieser umtriebige Autor den begehrten Preis gewinnt.

Beste Kurzgeschichte ist »Das Netz der Geächteten« von Michael K. Iwoleit (aus der vielbeachteten GAMER-Anthologie).

Die Preisverleihung findet im Juni auf dem U-Con (EuroCon) in Dortmund statt.

Deutsche-science-fiction.de gratuliert den Gewinnern!

Alle weiteren Infos und News gibt’s auf der offiziellen Homepage: dsfp.de

Diese Webseite speichert anonymisierte User Agent-Daten zu statistischen Zwecken entsprechend der europäischen Datenschutzverordnung. Wenn Sie möchten, dass diese Daten nicht gespeichert werden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, um diese Entscheidung für ein Jahr zu merken. Zustimmen - Ablehnen This website stores anonymous user agent data for statistical purposes. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
1050