«

Laßwitz-Preis für Eschbachs “NSA”

Soeben wurden die Gewinner des diesjährigen Kurd-Laßwitz-Preises bekanntgegeben.

In der Rubrik “bester deutschsprachiger SF-Roman” gewann mit großem Abstand “NSA – Nationales Sicherheits-Amt” von Andreas Eschbach.

Als beste Erzählung wurde “Confinement” von Thorsten Küper ausgezeichnet. Es ist der erste SF-Preis für Küper, dessen Erzählung in NOVA 26 erschien. NOVA – beziehungsweise dessen Herausgeberteam – gewann außerdem den Sonderpreis für herausragende Leistungen in der deutschen SF.

In der internationalen Kategorie gewann knapp “Eiswelt” von Jasper Fforde.

Wir gratulieren!

Alle Details und Preisträger finden sich auf der Homepage des KLP.