Tag: Sciencefiction

Nydenion – Krieg der Kolonien

Nydenion - Krieg der Kolonien (Bild: Nydenion/Magna Mana FX)Im deutschen SF-Film “Nydenion – Krieg der Kolonien” liegen 57 Jahre interstellaren Weltraumkrieges hinter uns. Das Ergebnis der Schlacht: Milliarden Tote auf beiden Seiten und keine Lösung in Sicht. Nur gut, dass die müden Kriegsparteien sich endlich auf Friedensverhandlungen einigen können.

Die Story beginnt, als der zynische, desillusionierte Ich-arbeite-nur-für-Geld-Captain Rick Walker (der Regisseur: Jack Moik) die geheimnisvolle Diplomatin Cynthia Perkins (Anette Schmiedel) zu einem wichtigen Meeting eskortieren soll. Das ist leichter gesagt als getan, denn auch die eigenen Leute stellen sich ihnen in den Weg… Continue reading

Interview mit Nydenion-Regisseur Jack Moik

Nydenion: Jack Moik (Bild: Nydenion / Magna Mana FX)Military-Sci-Fi und Space Opera sind nicht nur in der Literatur en vogue, auch im Film lassen sich spannende Abenteuer mit großem Hintergrund erzählen. deutsche-science-fiction.de fragte den aus Marburg stammenden Jack Moik zu seinem abendfüllenden Spielfilm „Nydenion – Krieg der Kolonien“, der am 7.11. auf DVD und Blu-ray erschienen ist. Continue reading

Metropolis

In der futuristischen Großstadt Metropolis lassen es sich die Reichen und Schönen so richtig gut gehen – jedenfalls in den oberen Stockwerken ihrer Elfenbeintürme, in denen Joh Fredersen die politische und wirtschaftliche Macht in sich vereint. Doch es rumort schon im Untergrund, wo die Arbeiter unter schlimmsten Bedingungen schuften müssen, um den Laden am Laufen zu halten. Continue reading

1000 Könige: Arthaus trifft Sci-Fi

Der Deutsche Phantastische Film kann sich demnächst wieder über einen Neuzugang freuen. Denn die Science-Fiction-Produktion „1000 Könige“ ging vor kurzem in die post production und wird wohl etwa Anfang 2012 ausgewählte Kinos erreichen.

Der aus Georgien stammende, seit 2000 in Berlin lebende Regisseur Bidzina Kanchaveli hat bisher vor allem anspruchsvolle Kurzfilme gedreht. Entsprechend wird auch dieser Arthouse-Sci-Fi vor allem eines sein: künstlerisch. Das sollte niemanden schrecken, denn die meisten von Bidzinas Werken (kanchaveli.de) haben sich bisher sehr deutlich dem Genre des Phantastischen gewidmet, dabei aber stets die Grenzen zum Außergewöhnlichen überschritten.

Continue reading

SF: Kaufhindernis?

Es scheint tief im deutschen Alltagsbewusstsein verankert zu sein, dass das Label “SF” die Leute am Bücherkauf hindert. Warum das so ist und warum es anders sein könnte, versuche ich einmal kurz darzulegen.

1. Es war schon mal anders

Lang, lang ist’s her, als die großen Verlage noch auf SF als Zugpferd setzten. Zurzeit sind dies wohl eher die beiden anderen fantastischen Genres: Fantasy und Horror. Warum? Ich glaube nicht, dass die Zeiten sich so radikal ändern, sondern eher die Leute. Meine Theorie: Continue reading