Story: “Marilyn im Sturm” von Nadja Neufeldt

Nadja Neufeldt wuchs mit den Geschichten von Robert Sheckley, Ray Bradbury und Kir Bulytschow auf. Entsprechend schrieb sie ihre ersten Geschichten über Außerirdische, Roboter und Raumschiffe. Bis heute hat sich daran nicht viel geändert. Ihr erstes Buch „Erstkontakt mit Violine“ erschien im November 2018. Sie lebt und schreibt im ländlichen Niedersachsen. Blog auf Telegram: https://t.me/eulenalltag …

Weiter lesen »

Rezension: “Serverland” von Josefine Rieks

In ein paar Jahren wird es ein weltweites Referendum geben, das beschließen wird, das Internet stillzulegen. Wenige Jahrzehnte später beginnt die Erzählung von Josefine Rieks. Ein junger Mann sammelt alte Laptops auf Schrottplätzen und sucht nach Hinterlassenschaft des digitalen Zeitalters. Er findet zusammen mit anderen jungen Leuten eine stillgelegte Serverfarm von Youtube und stößt auf …

Weiter lesen »

Rezension: “Wie ich Jesus Star Wars zeigte” von Joachim Sohn

Normalerweise sind Zeitreisegeschichten ja nicht mein Ding, schon gar nicht die recht abgegriffene Sorte “Zeitreise zu Jesus”. Aber der Titel verspricht zumindest eine etwas … andere Herangehensweise. Gleich zu Anfang nordet der Autor den Leser auf das Thema ein: Der Ich-Erzähler diskutiert mit seinem Freund über Unzulänglichkeiten der neueren Star Wars-Filme. Ein beliebtes Thema unter …

Weiter lesen »

Kurzfilm: “Kurz vor pi”

Auf dem youtube-Kanal von Übermorgen Film, einer Initiative deutschsprachiger SF-Autorinnen, Autoren und -Fans, ist ein neuer Kurzfilm online gegangen: “Kurz vor pi”. Der 10 Minuten lange Animationsfilm ist die leicht gekürzte Filmfassung der gleichnamigen Kurzgeschichte von Uwe Post, die in Ausgabe 10/18 von Spektrum der Wissenschaft erschien. Der Leser (bzw. Zuschauer) wird in der Geschichte …

Weiter lesen »

Drei Fragen an Frank Strobel

Frank Strobel ist ein Dirigent, der die große Bühne bietet: u. a. für die Filmmusik aus Star Wars. Unser Mitarbeiter Volly Tanner hatte die Gelegenheit, ihm ein paar Fragen zur deutschen SF zu stellen … Am 05. Januar 2019 kommt Frank Strobel mit dem MDR-Sinfonieorchester in die ARENA Leipzig, um ein Konzert „STAR WARS EPISODE …

Weiter lesen »

Rezension: “NSA” von Andreas Eschbach

Mal ein ganz anderer Eschbach. Gleich vorweg, er gefällt! Wir befinden uns in einer Parallelwelt, ein typisches Science Fiction Setting, auch wenn es auf dem Roman nicht draufsteht. Eschbach geht auch mit keinem Wort auf eben diese Parallelwelt ein. Für ihn, seine handelnden Protagonisten und den Leser ist es die reale Welt und es gibt …

Weiter lesen »

Interview: Andreas Eschbach

dsf: Hallo Andreas. Zuallererst möchte ich mich für deine Bereitschaft bedanken, mir für ein Interview zur Verfügung zu stehen. Wer ist Andreas Eschbach? Gibst du uns einen kleinen Überblick über deine Vita? Hast du Kinder? Eschbach: Ich habe einen Sohn, der inzwischen 35 ist und Diplom-Informatiker. Ich selber bin 1959 geboren, was bekanntlich ein hervorragender …

Weiter lesen »

Galaktische Weihnachten

Unser ganzes Team wünscht allen SF-Fans galaktische Weihnachten! (für Zeitreisende: …gehabt zu haben werden) Wir machen jetzt Ferien und melden uns im neuen Jahr wie gewohnt mit Neuigkeiten, Interviews, Rezensionen und Kurzgeschichten.

Story: “Lorem Ipsum” von Frank Hebben

Frank Hebben, 1975 in Neuss geboren. Neuromancer, Werbetexter, technischer Redakteur. Bekannt für seine oft düsteren, sprachlich geschliffenen Visionen. Er ist womöglich der Letzte, von dem man eine Weihnachtsgeschichte erwartet. Umso mehr freuen wir uns, hier als Dezember-Kurzgeschichte und Erstveröffentlichung sein neues Werk präsentieren zu können. Alles über Frank Hebben findet ihr auf schwarzfall.de. Nachtrag: Diese …

Weiter lesen »

Rezension: “Die Krone der Sterne” (Teil 1+2) von Kai Meyer

Kai Meyer ist der Science Fiction Gemeinde bislang nur als Fantasy-Schriftsteller, und dort als äußerst erfolgreicher, untergekommen. Nun hat er den zweiten Band seiner Science Fiction Reihe Die Krone der Sterne vorgelegt. Um es gleich mal vorweg zu sagen: Viele SF-Puristen sprechen den Büchern die Zugehörigkeit zum Genre ab, das ist falsch. Sind wir bereit …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «