dsf

Beiträge des Autors

DarkStar One – Nintendo Switch Edition – das Gewinnspiel

Heute erscheint das Retro-Sci-Fi-Abenteuer DarkStar One für Nintendo Switch. Aus diesem Anlass veranstalten wir zusammen mit Kalypso Media ein Gewinnspiel, bei dem ihr zwei Gratis-Keys für das Game gewinnen könnt!

Kommandant, willkommen an Bord der DarkStar One – Nintendo SwitchTM Edition! Erforsche die unendlichen Weiten der Retro-Weltraumoper.

Greif nach den Sternen als aufstrebender Weltraumpilot Kayron, der darauf aus ist, den Tod seines Vaters zu rächen. Nun liegt es an dir und deiner Crew, das düstere Netz aus Verrat und alten Bedrohungen zu zerreißen und damit dem Universum, welches bereits am Rande eines intergalaktischen Krieges steht, wieder neue Hoffnung zu geben.

Für deine Mission steht dir eine mächtige Waffe zur Verfügung: Der Langstreckenjäger ‚DarkStar One’, das kostbare Erbe deines Vaters. Nutze außerirdische Waffensysteme und Technologien geschickt und passe dein Raumschiff so an, dass es seinen vielfältigen Aufgaben gewachsen ist – sei es fremde Sonnensysteme zu erkunden, Handel mit Waren und Dienstleistungen zu erleichtern oder harte Gefechte auszutragen.

Entschlüssele das Geheimnis deiner eigenen Vergangenheit und mach dich bereit für die letzte Schlacht!

  • Mit der DarkStar One – Nintendo SwitchTM Edition kehrt ein Klassiker der Sci-Fi-Spiele zurück mit verbesserter Grafik und für die Konsole optimiert.
  • Retro-Weltraumoper: Tauche ein in eine fesselnde Mischung aus storybasiertem SciFi-Abenteuer, RPG-Elementen, Handelssimulation und actionreichen Weltraumschlachten.
  • Offene Welt: Erforsche ein Universum mit über 300 Sonnensystemen, bevölkert von 6 unterschiedlichen Alien-Rassen mit einzigartigen Schiffstypen, Taktiken und Verhaltensweisen sowie einem realistischen Wirtschaftssystem.
  • Wähle deinen Spielstil: Spiele als Pirat, Händler, Söldner, Kopfgeldjäger, Schmuggler oder Attentäter, während die Spielwelt und die verschiedenen Fraktionen auf deine Handlungen und dein Ansehen reagieren.
  • Schweres Schlachtschiff oder schneller Jäger? Wähle aus über 200 freischaltbaren Komponenten, um dein Raumschiff mit Triebwerken, Waffen und Schutzschilden an deine Spielweise anzupassen.
  • Entdecke verborgene Artefakte: Rüste dein Raumschiff mit Hilfe des antiken Wissens fremder Kulturen auf, um beispielsweise mehr Geschwindigkeit, Widerstandsfähigkeit oder spezielle Fähigkeiten zu erhalten.
Macht mit beim Gewinnspiel! Wir verlosen zwei Download-Codes für den Nintendo eShop. Um an der Verlosung teilzunehmen, schickt uns bis 30.6. eine Mail mit dem Stichwort “DarkStar One”.
1.7.24: Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinner wurden benachrichtigt. Bitte nicht mehr teilnehmen!
(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eure E-Mail-Adresse wird ausschließlich im Gewinnfall zum Versenden des Download-Codes versendet und im Anschluss an die Veranstaltung gelöscht.)

Neu: Future Fiction Magazine Nr. 6

Soeben ist die 6. Ausgabe des Future Fiction Magazines (Deutsche Ausgabe) erschienen.

Diese Ausgabe des mit dem europäischen SF-Preis ausgezeichneten Magazins bringt erneut Geschichten aus der nahen Zukunft von deutschen und internationalen Autorinnen und Autoren.
Mit neuen Geschichten von:
Aiki Mira und Joshua Tree aus Deutschland
Tais Teng mit Ziltpunk aus den Niederlanden
Modupe H. Ayinde und Hannu Afere mit African Futurism
Kelsea Yu mit Biofiction
Sowie Artikel und Interview von Bettina Wurche über Future Food

Die gedrückte Ausgabe gibt es bei Amazon für 7,00 EUR, das E-Book für 3,99. Das E-Book im Tolino-Shop soll in Kürze erhältlich sein.

Homepage: futurefiction.de

Neu: “Raketenkraft und Roboterträume” von Norbert Fiks

»Raketenkraft und Roboterträume« enthält 18 Beiträge zur Geschichte und Gegenwart der Science-Fiction. Es handelt sich dabei um eine Sammlung von Artikeln, die in den vergangenen Jahren in verschiedenen SF-Magazinen, Conbüchern und online erschienen sind.

Die Texte behandeln ein breites Themenspektrum. Sie erzählen unter anderem von einem Westpreußen, der in den USA zu einem der beliebtesten Künstlern der Pulp-Ära wurde, von Arno Schmidts Beziehung zur fantastischen Literatur oder wie die Autoren der PERRY RHODAN-Serie das Sonnensystem aufgeräumt haben.

Das Buch kostet 10 Euro (e-book 4,99) und ist bei BOD zu haben oder überall, wo es Bücher gibt.

DSFP: Die Ergebnisse

Soeben wurden die Preisträger des Deutschen Science Fiction Preises bekanntgegeben.

Beste Erzählung ist: »Die Grenze der Welt« von Aiki Mira, erschienen in »Exodus 44«

Der beste Roman ist: »Athos 2643« von Nils Westerboer, Klett-Cotta Hobbit-Presse

Wir gratulieren!

Alle Platzierungen finden sich auf der DSFP-Homepage.

Neu im August: PERRY RHODAN NEO: Aphilie

Menschen sind soziale Wesen, sie haben Gefühle. Doch wie würde eine Gesellschaft aussehen, in der die Menschen nicht lernen, Gefühle zu haben? In einer solchen Welt wären Gefühle unerwünscht und gälten als unproduktiv. Wie kalt wäre ein solches System, wie würde es funktionieren? Die Science-Fiction-Serie PERRY RHODAN NEO geht diesen Fragen nach – in zehn Romanen, die ab dem 4. August 2023 unter dem übergreifenden Titel »Aphilie« im Abstand von zwei Wochen in den Handel kommen.

Weitere Infos zur Serie PERRY RHODAN NEO (und natürlich auch PERRY RHODAN) gibt es auf der Homepage: perry-rhodan.net

DSFP: Die Nominierungen

Soeben wurden die Nominierungen für den diesjährigen Deutschen Science Fiction-Preis bekanntgegeben.

Nominiert in der Kategorie beste Kurzgeschichte:
»Fast Forward« von C. M. Dyrnberg
»Die Summe aller Teile« von Christoph Grimm
»Briefe an eine imaginäre Frau« von Michael K. Iwoleit
»Hayes’ Töchter und Söhne« von Thorsten Küper
»Die Grenze der Welt« von Aiki Mira
»Der blassblaue Punkt« von Helen Obermeier
»Morsche Haut« von Yvonne Tunnat

Nominiert in der Kategorie bester Roman:
»Roboter: Fading Smoke« von R. M. Amerein
»Ruf der Unendlichkeit [Omni Band 3]« von Andreas Brandhorst
»A. R. T. – Coup zwischen den Sternen« von Kris Brynn
»Pantopia« von Theresa Hannig
»Wo beginnt die Nacht« von Sven Haupt
»Freier Fall« von Hans-Jürgen Kugler
»Reaktor« von Timo Leibig
»Neongrau« von Aiki Mira
»Titans Kinder« von Aiki Mira
»Das Geflecht. An der Grenze« von Jol Rosenberg
»Interspace One« von Andreas Suchanek
»Athos 2643« von Nils Westerboer

Future Fiction Magazine (Deutsche Ausgabe) gewinnt europäischen SF-Award

Soeben wurde bekannt, dass beim EuroCon in Schweden das deutsche Future Fiction Magazine mit dem Hall of Fame-Award der euroäischen SF-Gesellschaft (ESFS) ausgezeichnet wurde.



Neu: “Errungenschaft freigeschaltet” von Uwe Post

Soeben ist in der Edition Übermorgen der neue Roman von Uwe Post erschienen: “Errungenschaft freigeschaltet”.

“Errungenschaft freigeschaltet!” erzählt nicht nur eine Geschichte über die Entstehung und den Erfolg einer (gar nicht mal so) fiktiven App, die “gute Taten” mit hübschen kleinen Orden belohnt. Sie erzählt auch eine Geschichte von Machtmissbrauch. Und eine Geschichte über Einsamkeit. Eine über Mut. Und eine über einen Autor …

Das Buch ist als Paperback (sowie in Kürze als E-Book) für 10 Euro überall zu haben, wo es Bücher gibt. Weitere Infos gibt es bei der Edition Übermorgen.

Kurd-Laßwitz-Preis 2023: Die Gewinner stehen fest

In der Kategorie “Bester Roman” gewann (wenig überraschend, wenn man die Diskussionen verfolgt hat) Aiki Mira mit “Neongrau”. Beste Erzählung ist “Der Nachrichtenmacher” von Uwe Hermann, erschienen im EXODUS-Magazin.

Wir gratulieren!

Alle Preisträger finden sich auf der Homepage des KLP.

Kurd-Laßwitz-Preis 2023: Die Nominierungen

Soeben wurden die Nominierungen für den diesjährigen Kurs-Laßwitz-Preis bekanntgegeben.

Weiterlesen