«

»

Kurd-Laßwitz-Preis 2017: Die Gewinner

Soeben wurden die Gewinner des Kurd-Laßwitz-Preises bekannt.

Zum besten deutschsprachigen Roman 2016 wählten die Wahlberechtigten “Omni” von Andreas Brandhorst.

Die beste Erzählung kommt von Gabriele Behrend: “Suicide Rooms”, erschienen im Magazin EXODUS Ausgabe 35.

Einen Sonderpreis gewannen die Organisatoren des MediKon One in Oldenburg, und für sein Lebenswerk wird Herbert W. Franke geehrt.

Alle Details finden sich wie immer auf der Homepage des Kurd-Laßwitz-Preises.

Diese Webseite speichert anonymisierte User Agent-Daten zu statistischen Zwecken entsprechend der europäischen Datenschutzverordnung. Wenn Sie möchten, dass diese Daten nicht gespeichert werden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, um diese Entscheidung für ein Jahr zu merken. Zustimmen - Ablehnen This website stores anonymous user agent data for statistical purposes. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
1050