«

»

Nova-Jubiläum: Update!

Frisch aus der Nova-Redaktion (also von meinem Computer) hier noch einmal die genauen Infos für die große Sause am Wochenende in Wuppertal – mit Lesungen, Diskussionen und jeder Menge Party:

„Am Freitag den 14.6. gegen 19:00 lesen Thorsten Küper und Sven Klöpping im Café Stil-Bruch in der Marienstraße 58 in Wuppertal-Elberfeld (auf dem Ölberg) Erzählungen internationaler Autoren aus Novas Schwestermagazin InterNova.

Außer eigenen Erzählungen lesen sie Stories von Sergio Gaut vel Hartmann (Argentinien) und Anil Menon (Indien).

Das Programm am Samstag dem 15.6. beginnt, wiederum im Café Stil-Bruch, gegen 14:00 mit einem Meeting von Nova-Autoren, -Graphikern und -Mitarbeitern. Treue Leser sind natürlich auch willkommen. Wir hoffen, dass möglichst viele unserer Kollegen die Gelegenheit wahrnehmen werden, hier einmal persönlich aufeinanderzutreffen.

Am selben Ort findet gegen 17:00 eine Lesung mit Autoren aus der allerersten und aus der aktuellsten Nova-Ausgabe statt, interessant hoffentlich nicht nur für Stammleser sondern auch neue Interessenten unseres Magazins. Mit von der Partie sind Arno Behrend und Horst Pukallus (in Nova 1 dabei) sowie Michael Marrak und Uwe Post (in Nova 21). Die Herausgeber werden einleitend etwas zur Geschichte und Zukunft von Nova erzählen.

 

 

Den Höhepunkt und Abschluss der Jubiläumsfeier bildet schließlich gegen 20:00 eine Party im Culture Club Barmen (Auf der Bleiche 9, Wuppertal-Oberbarmen), dem Stammsitz der Wupperkrampen, der Oldie-Band des langjährigen Nova-Mitherausgebers Ronald M. Hahn. Der Eintritt ist für Nova-Mitarbeiter und -AbonenntInnen frei. (Wer so frech ist, mitfeiern zu wollen, ohne Nova zu lesen, muss einen kleinen Obulus latzen, der zu gleichen Teilen dem Culture Club Barmen und der Finanzierung der Jubiläumsfeier zugute kommt. Spätentschlossene können gern am Samstag bei Kollege Hilscher ein Abo abschließen und ihr Nova-21-Exemplar gleich mitnehmen.)

Die Nova-Redaktion spendiert am Samstagabend im Culture Club Barmen ein gewisses Kontingent an Freibier. Angesichts der Trinkfestigkeit der typischen Nova-Mitarbeiter und -Leser wird’s nicht für einen Gratis-Vollrausch für alle reichen, aber ein paar Bierchen sind schon drin.

Wir würden uns über reichliches Erscheinen der Nova-Mitarbeiter und -Leser und SF-Fans generell freuen.“