«

»

Piper startet SF-Buchreihe

Im Herbst dieses Jahres startet der Piper-Verlag eine eigene SF-Schiene. Offenbar passend zum zu erwartetenden Hype anlässlich des Erscheinens von Star Wars VII bringt Piper zunächst Space Opera von Autoren wie Peter F. Hamilton oder Andreas Brandhorst. Hamiltons Werk »Der Abgrund jenseits der Träume« wird von einer groß angelegten Werbekampagne begleitet, der mehrfach ausgezeichnete deutsche Autor Brandhorst legt den Roman “Das Schiff” vor. Ebenfalls klar auf Freunde von Star Wars zielt “War was?”, eine Parodie von Paul Erickson. Vierter im Bunde ist ein Klassiker aus dem Jahr 1930: “Die Letzten und die Ersten Menschen” von Olaf Stapledon. Dieses Buch wird in hochwertiger Sammlerausstattung neu aufgelegt.

Eine passende Webseite gibt es noch nicht, den Link reichen wir dann nach.