Aus Corona-Magazin wird Phantastika-Magazin

Die Pandemia hat ein neues Opfer: Den Titel des seit 1997 bestehenden digitalen Corona-Magazins. Das Team um Chefredakteur Björn Sulter hat sich zu der Umbenennung durchgerungen, um die namentliche Nähe zu dem Virus zu vermeiden. Da die Phantastika-Messe im Grunde vom gleichen Team organisiert wurde, lag es offenbar nahe, diesen Namen zu verwenden. Ausgabe 356 …

Weiterlesen

Kurd-Laßwitz-Preis 2021: Die Nominierungen

Soeben wurden die Nominierungen für den diesjährigen Kurd-Laßwitz-Preis bekanntgegeben. Wie immer wurden aus zig Nominierungsvorschläge die häufigsten ausgewählt. In der Rubrik “Bester deutschsprachiger SF-Roman” (mit Erstausgabe 2020) sind nominiert (in alphabetischer Reihenfolge der Autorennamen): Zoë Beck, Paradise CityGabriele Behrend, Salzgras & LavendelChristoph Dittert, Fallender SternAndreas Eschbach, Eines Menschen FlügelTom Hillenbrand, QubeSameena Jehanzeb, Was Preema nicht …

Weiterlesen

Rezension: “Exploit – Information ist nicht umsonst” von Ralph Mayr

Nathan Long ist der CEO des Software-Unternehmens Veridical. Die Firma, die er zusammen mit seinem Freund Jacob Dragos gegründet hat, ist in der Öffentlichkeit kaum bekannt. Das ist beabsichtigt und einer der Gründe für ihren Erfolg. Veridical hat nämlich eine komplexe Bild- und Videoanalyse-Software entwickelt, und diese wird von Strafverfolgungsbehörden und Sicherheitskräften rund um den …

Weiterlesen

Rezension: “Eines Menschen Flügel” von Andreas Eschbach

Owen aus dem Nest der Ris gelingt es Kraft seiner eigenen Flugkünste und mit Hilfe einer selbst gebauten Rakete, den Himmel zu durchstoßen und die Sterne zu sehen. Als er Jahre später endlich davon erzählt, kommen Menschen aus allen Teilen der bekannten Welt geflogen, um die Geschichte zu hören. Das macht eine im Geheimen wirkende …

Weiterlesen

Rezension: “Kleiner Drache” von Norbert Stöbe

Wei Xialong leitet den Pekinger Premium-Store “Himmlische Geschöpfe”, der lebensechte Roboter verkauft. Als Tochter der Firmenleiterin wurde sie von Kindheit an für die Spitzenfunktion im Unternehmen trainiert. Ihre Karriere erscheint ihr vorgezeichnet. Bis zu dem Tag, an dem ihr digitaler Assistent eine Reihe an Fehlfunktionen hat. Zu Hause entgeht die junge Frau nur knapp einem …

Weiterlesen

Story: “Ideenskizze” von Tobias Lagemann

Kurz vor Weihnachten tischen wir noch einmal eine großartige, allerdings nicht allzu weihnachtliche Kurzgeschichte auf.
Ich bedanke mich bei dieser Gelegenheit bei allen, die diese Webseite möglich machen und regelmäßig besuchen und wünsche schöne Weihnachtsferien.

Weiterlesen

Rezension: “Qualityland 2.0” von Marc-Uwe Kling

Nachdem der erste SF-Roman von Marc-Uwe Kling (“Qualityland”, Rezension hier) den Deutschen SF-Preis gewinnen konnte, stellt sich die spannende Frage, ob die Fortsetzung an diese Qualität anknüpfen kann. Womit eines schon gesagt ist: Ja, es handelt sich um eine waschechte Fortsetzung. Um Staffel 2 der (geplanten) Streaming-Serie gewissermaßen, denn die Handlung schließt direkt ans Ende …

Weiterlesen

Berlin Sci-Fi Filmfest dieses Jahr online

Wegen der Corona-Beschränkungen muss auch das Berlin Sci-Fi Filmfest virtuell stattfinden. Das Programm wird also online gezeigt und damit auch ohne Besuch in der Hauptstadt verfügbar. Es gibt einen Pass für das gesamte Festival ($50) und einen für fünf Sessions ($20). Das Event findet statt vom 27.11. bis 6.12.Weitere Infos gibt’s online:https://xerb.tv/channel/berlinscififilmfest/virtual-events

Neue Anthologie: “Das Alien tanzt Walzer”

Unter dem Motto “Schwungvolle SF und Fantastik aus einem heiteren Universum” hat Ellen Norten 24 deutsche SF-Autorinnen und -Autoren versammelt. Claudia Aristov, Tobias Bachmann, Regine Bott, Diane Dirt, Kai Focke, Uwe Hermann, Georg Jansen, Nikolaj Kohler, Stephanie Lammers, Marcel Michaelsen, Wolfgang Mörth, Jasmin Mrugowski, Miklos Muhi, Monika Niehaus, Ellen Norten, Alisha Pilenko, Nob Shepherd, Kornelia …

Weiterlesen

Rezension: “Salzgras & Lavendel” von Gabriele Behrend

Douglas Hewitt ist in der Verwaltung von Acodis Inc. als “Datenarchäologe” tätig. Kaynee Simmons arbeitet im “Zenith”, einem Traumazentrum außerhalb der Stadt. Douglas ist im Ghetto unter “Wilden” geboren, die sich kein Implantat und “Persönlichkeitsset” leisten können. Nachdem er zur Waise wurde, erhielt er im Heim zumindest ein “Basisset”, das ihm ein sozialverträgliches Verhalten ermöglichen …

Weiterlesen